Ist der Islam integrationsfähig?

Die renommierte Publizistin und Soziologin Necla Kelek hat gestern in scharfe Form den Islam kritisiert. Sie sagte das der Islam in der gegenwärtigen Verfassung ein Gegenmodel zur demokratische und aufgeklärten Zivilbevölkerung darstellt.

Als Hauptgrund für diese Ursache machte sie die Scharia verantwortlich. Diese mittelalterliche Rechts- und Werteordnung stehe für viele Muslime immer noch über den Gesetzen und solange die Distanzierung zur Scharia von den Muslimischen Organisationen in Deutschland ausbleibt gibt es kein Bekenntnis der Muslime zu den Menschrechten.

Frau Kelek forderte einen aufgeklärten Islam der die Menschrechte achtet und die Frauen nicht unterdrückt. Weiter sagte Frau Kelek das der Islam totalitäre Ansprüche erhebe, z.b. wenn muslimische Mädchen die Teilnahme am Schwimmunterricht und Klassenfahrten verboten werden. Entschieden forderte sie das der Staat sich da intensiver einmischt und die Kinder vor dieser totalitären Gemeinschaft schützt.
Weiter ging Frau Kelek einige Islam-Wissenschaftler an“ da wird >verstanden< dass Familien ihre Töchter nicht zum Schwimmunterricht dürfen, und diese art des Verstehens habe sich als verantwortungslos erwiesen. Die Grundrechte des einzelnen werden damit verhindert.

Nochmehr kritisierte Frau Kelek , das im Islam nicht der Einzelne über sich bestimmen könne, sondern die Umma, die muslimische Gesellschaft. Das geht sogar soweit das die Eltern bestimmen wem die Kinder Heiraten dürfen und entfernte männliche Verwandte wachen darüber ob ihre Nichten sich „ehrenhaft“ verhalten. Frau Kelek plädierte dafür, den Islam von der Politik (Scharia) zu befreien und vom Mittelalter zur Modernen zu kommen, zur Gleichberechtigung von Mann und Frau und Selbstverantwortung des Einzelnen.

Frau Necla Kelek ist Inhaberin der Mercator-Professur 2006 der Universität Duisburg-Essen, und schon immer eine große Kritikerin des Islam.

Und nun wird man sehen wie auf ihre gerechtfertigte Kritik an den Islam geantwortet wird.

Quellen:
WAZ

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: