ARGE Recklinghausen und es nimmt kein Ende

ARGE im Kreis Recklinghausen, es ist vollbracht?!

Ulrich Lammers (CDU), ein Paradebeispiel für Bereicherung mit (durch) Hartz-IV, gibt seinen Posten als Chef der Hartz-IV-Behörde auf. Die Staatsanwaltschaft ermittelt schon seit Februar 2007 wegen des Verdachts der Untreue gegen Lammers, wie ja hier bei BUZ auch schon mehrfach berichtet worden ist.

Die Stadt Recklinghausen und Lammers haben an Gründonnerstag vereinbart, die bisherige Abordnung an den Kreis Recklinghausen – verbunden mit der Geschäftsführertätigkeit – zu beenden. Gleichzeitig seien mit Städten und Kreis Gespräche verabredet worden, um zeitnah eine Wiederbesetzung der Stelle des Geschäftsführers der Vestischen Arbeit beschließen zu können. Und weiter: „Angesichts der Bedeutung, die die Arbeit der Vestischen Arbeit für die Städte besitzt, wurde Einvernehmen erzielt, dass die Neubesetzung wieder durch eine geeignete(!?) Fachkraft der Städte erfolgen soll.“ Lammers Vertrag war bis 2011 datiert.

Seit Juni 2007 hat Lammers seine Funktion als Geschäftsführer der Vestischen Arbeit während der staatsanwaltlichen Ermittlungen nicht ausgeübt, sondern, wie es hieß, zu Hause an „Projekten“ gearbeitet. Gleichzeitig liefen seine Bezüge in voller Höhe weiter. Bis heute ist aber nicht gesagt worden um was für „Projekte“ es sich dabei handelt, immerhin sind die Bezüge gleich Besoldungsgruppe A15( ca 80 000 € pro anno).

Damals, so die Recklinghäuser Verwaltung, sei für Stadt, Trägerversammlung und Geschäftsführung die Dauer des Ermittlungsverfahrens nicht absehbar gewesen.
Auch haben Bürgermeister Pantförder und Sozialdezernent Möllers (beide CDU) immer erklärt, das Herr Lammers in IHREM Auftrag handelt.

Lammers habe nun die Stadt gebeten, ihm die Möglichkeit zur ordentlichen Dienstausübung innerhalb der Stadtverwaltung zu geben. Er wird ab April zunächst eine Aufgabe im Bereich der Feuerwehr (Gebührenwesen) übernehmen.

„Gebührenwesen?“, da war doch was?

Ach ja, die Staatsanwaltschaft ermittel gegen Herrn Lammers ja wegen des Verdachtes der Untreue.

© 22. März 2008 hermann stehr

Quelle:
Dattelner Morgenpost

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: