GRÜNE starten 72 Stunden NRW Livestream Wahlkampf 2010

3-TAGE-WACH Livestream gestartet

72 Stunden Non-Stop streamt das GRÜNE-TEAM bis Sonntagabend 09. Mai 2010 18.00 Uhr. Parallel übertragen die GRÜNEN Schleswig-Holstein am 08. und 09. Mai 2010 ihren Landesparteitag live im Internet. Die Piratenpartei NRW betreibt seit dem 01. Mai per Livestream alternativen Wahlkampf.

Die GRÜNEN starten ihren Livestream und beantworten Fragen von politisch interessierten Menschen. Mit der Aktion “3-Tage-Wach” gehen die GRÜNEN in die ultimative Internet Endrunde des Landtagswahlkampf Nordrhein-Westfalen. Bis Sonntagabend 09. Mai 2010 18.00 Uhr können die WählerInnen ihre Fragen zur Politik der GRÜNEN stellen. Ein wechselndes Team steht rund um die Uhr zur Verfügung.

In Punkto aktiver Internet Livestream Wahlkampf liegen die GRÜNEN mit grossem Abstand vor den Parteien wie CDU, Die LINKE, FDP und SPD

Eine Ausnahme bildet die Piratenpartei mit ihrer 24/7 Infostand Aktion. Seit dem 01. Mai 2010 sind die Piraten mit ihrem Gläsernen Mobil inklusive Livestream im Wahlkampf. Die Atmosphäre erinnert an die früheren Tage der GAL ( Grüne Alternative Liste). Auf der bequemen Couch finden sich Gäste wie Götz Alsmann. Im Vergleich der bisher einzigen Livestream Parteien im NRW Landtagswahlkampf schneiden die GRÜNEN am Besten ab. Professionelle Übertragung und Interviews mit vielen PolitikerInnen sprechen für sich.

Spätestens seit dem originell geführten US Präsidentschaftswahlkampf von Obama gehört die Mobilisierung der WählerInnen über das Internet zum “Muss” für jede Partei. Deutschland bildet diesbezüglich keine Ausnahme mehr.

Ernste wie auch leicht amüsant gestaltete Fragen flimmern über den Livestream. … “Warum habt ihr nur ein umweltfreundliches Apple-Notebook und ansonsten energiefressende Windows-Rechner?” … und Technik Freaks erfahren mit welchen Kameras der Livestream gefüttert wird.

Ein besonderes Schmankerl ist das Einbinden des Livestreams sowie der letzten Fragen und Antworten auf der eigenen Internetseite. Klarer Pluspunkt für Fans und Interessierte der GRÜNEN/ Bündnis 90

Aber auch für Fans der konkurrierenden Parteien dürfte sich der Blick auf den Stream lohnen.  Und ein heisser Tip für die Medienverantwortlichen der anderen Parteien …Vielleicht klappt`s dann bei der nächsten Wahl mit den Internet WählerInnen …. .

Freitag, 07.05.2010 09:02 Uhr

InternetUser schlafen fast nie und so kamen auch während der Nacht immer wieder Fragen in der Düsseldorfer Grünen Landeszentrale an.  Nach den ersten Stunden Online fällt der wiederholte kurze Ausfall des Livestream ins Auge. Abgesehen vom möglichen Neustart des Encoders bzw. des PC`s oder einer zwangsweisen Unterbrechung seitens des Videoservers, nervt die Zwangseinblendung des Videoportal Werbevideos. Werbung ist nett, sollte jedoch in Grenzen gehalten werden. Unterdessen zeigt sich das Team in ungebrochen guter Laune, witzelt ein wenig über die Konkurrenzparteien und fröhnt den Freuden einer Liveübertragung. Freunde endloser Liveübertragungen erinnern sich gerne an einen der Vorreiter auf dem Gebiet der 24 Stunden Non-Stop-Livestreams in Deutschland: Trueman.TV . Im Jahre 2008 streamte Marcel Kotzur auf seiner Webside 24 Stunden am Tag und das über 365 Tage lang. Ob bei der Nachtruhe, beim Frühstücken, im Auto oder unterwegs in der Bundeshauptstadt Berlin … die Live-Webcam war stets auf Sendung.

16.31 Uhr

Interviews mit Sylvia Löhrmann und Cem Ödzemir vor Ort sowie Skype Livestream Gespräche mit Renate Künast und Daniela Schneckenberger. Politik mag eine trockene Materie sein. Doch nicht bei den GRÜNEN im Livestream. Neben einem Blondinenwitz bis zum Geburtstagsständchen schunkeln sich die Jungs und Mädels durch den Tag. Ob das an dem Bierchen nach 16.00 Uhr lag oder einfach den kölschen und rheinischen Frohnaturen zuzuschreiben ist …. bleibt im GRÜNEN verborgen. Das Frage & Antwort Archiv wächst mit jeder Minute des Livestreams. Besonders die Haltung der GRÜNEN gegenüber den LINKEN im Landtagswahlkampf ist gefragt, wie auch die Themen Schulbildung, NRW Koalition und die Situation in Griechenland.

Bis zur Schliessung der Wahllokale am Sonntag und Muttertag präsentiert das 3-TAGE-WACH Team weitere Live und Skype Interviews mit den PolitikerInnen Kerstin Müller, Arndt Klocke, Sylvia Löhrmann, Sven Giegold, Claudia Roth und Volker Beck

Samstag, 08. Mai 2010 03:09 Uhr

Fünf bis sechs NachtworkerInnen halten die Stellung, beantworten Fragen und diskutieren beispielsweise in Sachen parlamentarische Abstimmung über die Sperrung von Internetseiten. War die Enthaltung von GRÜNEN und PolitikernInnen anderer Parteien ein Fehler? Ein Tag und vierzehn Stunden bis zur Deadline. Die grünen Nerds bleiben eisern und machen weiter. Ein Flash Game soll die ruhige Nachtzeit auffrischen. Daniel kommt auf 37 Punkte und laut den Usern reisst Guido Westerwelle Löcher in den Pool. Womit stopfen? Prompte Antwort: Sonnenblumenkerne. Bildung ist lebenslanges Lernen. Das soll auch für ältere Menschen gelten. Die Realität sieht leider anders aus. Den GRÜNEN steht damit eine riesige Aufgabe ins Haus.

04:30 Uhr

Detaillierte Fragen trudeln ein. Es geht um Bildung und Fortbildung. User sprechen die Benachteiligung von älteren Menschen in prekärer Lebenslage und mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen an. Seit Jahren kommt diese Klientel bei Bildung und Weiterbildung definitiv zu kurz. Und werden die GRÜNEN  für einen vergünstigten Strompreis im Bereich Hartz IV, Sozialhilfe und Niedriglohn eintreten?

04:42 Uhr Was läuft im Livestream der Piratenpartei?

Ruhig ist es. Im Hintergrund läuft laute Musik. Gemütliches Couch Sitzen und leichte Gespräche. Im Chat gibt es seit zehn Minuten Pause. Die Piraten lechzen nach Input und Fragen.

06:26 Uhr

Kurz vor Ablösung der Nachtschicht brachten Hartz IV und die Arbeits- und Bildungschancen für arbeitslose Menschen mit Behinderungen/gesundheitlichen Beeinträchtigungen das 3-TAGE-WACH Team auf Trab und die Internetseite in Bewegung. WählerInnen haken nach und geben sich nicht mit jeder Antwort zufrieden. Positive ist das Verhalten der User zu sehen. Keine Beleidigungen oder andere negative Auftritte. Dafür teils recht kritische Fragen auf sachlicher Basis. So macht Politik auch im Internet Livestream Sinn.

06:39 Uhr

Draussen wird es heller. Bei der Piratenpartei steigen die Aktivitäten. Das gläserne Mobil füllt sich und auch der Chat plus Twittermeldungen lebt auf. Rund sechzig Zuschauer verfolgen am Monitor die Piraten. Unterdessen brachte es der Livestream der GRÜNEN auf über 250 Internet User und diskutieren aktiv über die vielfältigen Kürzungen  unter anderem bei Arbeitsloseneinrichtungen und Frauenhäusern. Gleichsam sollen die reicheren Menschen in Deutschland mit weiteren Steuermilliarden entlastet werden.

07:12 Uhr

Seit dem Livestream Start zählen die GRÜNEN aktuell 690 Fragen.

11.00 Uhr GRÜNE Schleswig-Holstein Landesparteitag Livestream

Auch in Schleswig-Holstein geht die Politik per Livestream online. Gerechtigkeit für die Menschen steht bei den Nordlichtern ganz oben auf der Liste.

12:56 Uhr

Nach dem Live Interview mit Sven Giegold ging Claudia Roth auf Sendung. Ihr bekanntes Temperament frischt das Stream Studio sichtbar auf. Natürlich legten die FragestellerInnen aus dem Internet besonderen Wert auf die Antworten von Claudia Roth. Es mag dem Termindruck geschuldet sein, doch übermittelte das GRÜNE Team die Fragen nicht konsequent 1:1 im Wortlaut. Das führte zu einer teils recht grob gehaltenen Beantwortung seitens Claudia Roth. Spass gehört auch zum Wahlkampf, aber die knappe Interview Zeit von Claudia Roth dann auch noch mit einer weiteren Einlage des umgemodelten NRW Songs der CDU zu vergeuden, mag den Zuschauern nicht wirklich einleuchten. Und … die sehr oft gezeigte Video Persiflage auf den CDU NRW Song kann zu “Nebenwirkungen” an der Wahlurne führen: Mit dem Ohrwurm im Ohr versehentlich das Kreuz doch bei Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers zu setzen.

13:25 Uhr Piratenpartei Livestream

Dort wird eifrig zusammen gepackt. Es geht gegen die PRO NRW Bewegung im Wahlkampf.

Gegen 15:30 Uhr werden die GRÜNEN und die Piratenpartei auf dem Düsseldorfer Burgplatz auf die PRO NRW Gruppe stossen. Das verspricht eine lebhafte Demo zu werden.

16:27 Uhr

Die tausendste Frage trifft beim 3-TAGE-WACH Team ein. Wieviele vom Team Abitur haben bzw. “Abi Frei sind.

17:58 Uhr GRÜNE Schleswig-Holstein

Der Landesparteitag ist für heute offiziell beendet. Am morgigen Sonntag tagen die Nordlichter ab 09.00 Uhr inklusive Liveübertragung.

20:00 Uhr

Gegen 20.00 Uhr beweist das GRÜNE Team besonderen Humor. “Wir sind die GRÜNEN Gartenzwerge” riefen sie stehender Weise auf Anregung aus der Wählerschaft in die Webcam. Im Anschluss dieser humoristischen Einlage kümmerten sich die GreenShirts akribisch um die durchaus ernsthaften Fragen zum Wahlkampf.

21:20 Uhr Piratenpartei

Seit heute morgen 08.00 Uhr sind die Piraten überall unterwegs und verteilen ihre Flyer Salven. Nun heisst es eine Pause einlegen. Während dessen sind die GRÜNEn auch in den Kneipen unterwegs. Jede Stimme zählt. Politik wird auch an der Theke gemacht.

Sonntag, 09. Mai 2010 01:59 Uhr

Im Düsseldorfer Livestream Headquarter der GRÜNEN geht es hoch her. Live Gäste und viele Fragen per Internet lassen das Team vor Ort auf Hochtouren laufen. Wenige Stunden vor Wahlschluss werden die letzten Kräfte mobilisert. Der User am Bildschirm bekommt viele mannigfaltige Informationen geboten. An dieser Stelle die zeitnahe Zwischenstatistik:

  • 1283 Fragen
  • 1263 Antworten
  • 716 Teilnehmer
  • 36 Teammitglieder im nahtlosen Wechsel

Sonntag, 09. Mai 2010 17:51

Die GRÜNEN schalten um zu ihrer Wahlparty im KIT (Kunst im Tunnel) Foyer an der Düsseldorfer Rheinuferpromenade. Kurz vor Schliessung der Wahllolkale sieht die Statistik der 3-TAGE-WACH Aktion wie folgt aus:

  • 1759 Fragen
  • 1732 Antworten
  • 888 Beteiligte
  • 50 Teammitglieder

18.00 Uhr Deadline – Schliessung der Wahllokale

Bereits einige Stunden zuvor beendete die Piratenpartei NRW ihre Liveübertragung aus dem Gläsernen Mobil und beschränkt sich auf die Nutzung des Chats. Bis zum Schluss konnten interessierte Menschen den Landesparteitag der GRÜNEN im schleswig-holsteinischen Husum mitverfolgen.

Am Beispiel der Livestreams wird deutlich, wie sehr sich die Interaktion zwischen Wähler und Parteien verändert. Künftig werden politisch interessierte Menschen unter einer wachsenden Anzahl von Livestreams der Parteien wählen können. All dies kann zu einer aktiveren Teilnahme der Bürger an politischen Ereignissen führen. Vorreitern wie den GRÜNEN im Bereich Livestream Übertragungen von Landesparteitagen bis zu Wahlereignissen werden weitere Parteien folgen. Am Beispiel der Piratenpartei zeigt sich, dass ebenso politische Gruppen und Parteien ohne grosses Finanzbudget am Wahlkampf im Internet teilhaben können. Am Ende entscheiden die Wähler, ob  der Einsatz modernster Kommunikationstechniken zu einer aktiveren Teilnahme sowie Teilhabe am politischen Geschehen führt und die erhofften Früchte tragen wird.

Nachtrag 10. Mai 2010

WDR Netzbeobacher
Die Netzbeobachter des Westdeutschen Rundfunks in Köln schauten sich vor und am letzten Wahltag im Internet um. Twitter, Facebook und die eigenen Internetaktionen der Parteien standen unter Beobachtung. Wer sich bei Twitter mit den gängigsten PolitikerInnen und Parteien “versorgte”, bekam in der Tat recht viel Merkwürdiges, aber auch teils Amüsantes auf dem Monitor angezeigt. In einem Punkt zumindest ist den Internet Experten des WDR`s im Eifer des Wahlkampfs ein Ausdauer Fehler unterlaufen. Dort heisst es:

Zitat:
Parteien im Netz: Die Grünen
[20:52 Uhr] Am weitesten in Sachen Netzaffinität sind jedoch die Grünen. Die bieten auf ihrer Homepage sogar einen Livestream von ihrer Wahlparty an – das hat keine andere Partei. Allerdings zählt hier vor allem der gute Wille: Denn man versteht kein Wort von dem, was gesagt wird. Und die Kameraperspektive, die von einem einzigen Punkt aus geliefert wird, lässt den Zuschauer auch ziemlich schnell ermüden… WDR Ein Blick ins Netz : NRW Wahl 2010 Zitat Ende

3 Tage online auf dem Livestream der GRÜNEN. Bis auf kurze Zwischenpausen hingen die Augen am Puls der eifrigen “grünen Gartenzwerge”:
Während des 3-TAGE-WACH Livestreams zur NRW Wahl 2010 änderten die GRÜNEN mehrfach den Blickwinkel der Kameras und blendeten zeitweise per Bild im Bild Modus parallele Ereignisse ein. Unter anderem kurze Liveberichte aus Köln, Skype Bild-Ton Interviews mit GRÜNEN PolitikerInnen. Die anfänglichen Tonprobleme bekam das Moderationsteam gerade in der heissen Phase des Internet Wahlkampfs sehr gut in den Griff. Die Bildqualität zeigt sich, trotz der geringen Übertragungsdatenrate, noch erstaunlich brauchbar und der Ton war so gut, dass es über weite Strecken hin zur audiovisuellen Beantwortung einiger User Fragen kam.

Zitat:
Parteien im Netz: Piratenpartei
[20:59 Uhr] Dafür, dass sich die Piratenpartei als “Teil einer weltweiten Bewegung der Informations- und Wissensgesellschaft” versteht, ist ihre Homepage erschreckend unaktuell: Der letzte Eintrag stammt vom 6. Mai. Ob die Piraten etwa enttäuscht sind, dass es nicht zum Einzug in den Landtag gereicht hat?Zitat Ende

Anmerkung.:
In der Tat haperte es bei den DigiPirates zuweilen mit der Aktualität. Die Qualität der Liveübertragung zeigte sich geradezu als erschreckend schlecht, die Moderation im Livestream fand wo auch immer statt. Zumindest in den letzten drei Tagen vor dem Wahlurnengang blieb der Zuschauer mehr oder weniger allein in den einst grenzenlosen Tiefen des Internetraums . Das Manko konnte auch Prominenten Gast Götz Alsmann nicht wirklich ausgleichen.

Weitere Informationen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: