Unendliche Geschichte der Vestischen Arbeit Kreis Recklinghausen geht weiter…

März 5, 2011

Artikel 1, Absatz 1 Grundgesetz „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“

Aber nur solange wie man kein Hartz-IV-Empfänger im Kreis Recklinghausen ist. Anders sind die nachfolgend geschilderten Begebenheiten nicht mehr zu erklären.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

ARGE im Vestischen Kreis Recklinghausen: Keine Akten – keine Widerspruchsklärung

Dezember 26, 2010

Offener Brief Hartz IV bleibt Zeugnis einer katastrophalen Bürokratie auf dem Rücken vieler Menschen. Im Ruhrpott geht es drunter und drüber. Deutsche Bürokratie zersetzt Rechtsstaatlichkeit. Den Rest des Beitrags lesen »


Steigende Sozialausgaben und die Kommunen sind am stöhnen!

September 14, 2009

ARGE schmeisst Kunden raus. Kommunen versinken in Sozialausgaben. ARGEN ignorieren Rechtsprechung.
Den Rest des Beitrags lesen »


ARGE Recklinghausen behindert Lebensgemeinschaft

Juni 7, 2009

Eine Frau und ein Mann wollen eine Lebensgemeinschaft eingehen, ein ganz normales Grundrecht, solange man kein Hartz-IV-Empfänger ist und die zuständige ARGE nicht gerade im Vest Recklinghausen sitzt.

Den Rest des Beitrags lesen »


Qualifizierungsmassnahmen der ARGE

Mai 1, 2009

…. und wie sie umgesetzt werden.

Offener Brief

Arbeits-und Praktikumsvertrag >> Die Theoriephase >> Arbeitsbedingungen am Bildschirm >> Kompetenzen >> Schulungsräume in Castrop-Rauxel >> Arbeit schaffen, Zukunft gestalten >> Das Formular >> ARGE und MEDIEN bleiben stumm

Den Rest des Beitrags lesen »


Ulrich Lammers, verurteilt im Namen des Volkes?

Februar 26, 2009

Warum eine Überschrift mit Fragezeichen?

Wer die Vorgeschichte kennt, wird es schnell verstehen. Mit einer langatmigen Einleitung des Verteidigers von Ulrich Lammers begann am Donnerstag vor der 12. Großen Strafkammer des Landgerichts Bochum der Prozess gegen früheren Geschäftsführer der Vestischen Arbeit. Anwalt Rüther betonte dabei, dass der 50-jährige Verwaltungsdirektor der Stadt Recklinghausen schuldlos sei.

Den Rest des Beitrags lesen »


Politisch manipulierte Arbeitslosenstatistik zur Bundestagswahl 2009?

Dezember 27, 2008

Eine harte und auch gemeine Frage, aber warum sollte sie nicht gestellt werden?

In Rostock kann man aber der Meinung sein, das da etwas Wahres dran sein könnte. Immer mehr Langzeitarbeitslose werden durch die Jobcenter und ARGEn in sinnlose und sich ständig wiederholenden Bildungsmaßnahmen gesteckt. So ein Fall im Landkreis Bad Doberan. Dort soll eine Mutter von zwei Kindern zum wiederholten Mal an einer acht monatigen Bildungsmaßnahme teilnehmen, obwohl die Maßnahme nichts mit ihrem Beruf zu tun hat.

Den Rest des Beitrags lesen »